Dorfgespräche – drei Abende für die Zukunft

Die Dorfgespräche verfolgen das Ziel, einen Begegnungsraum zu schaffen, miteinander ins Gespräch zu kommen und den Wohnort mitzugestalten. An drei Abenden trifft sich das ganze Dorf in gemütlicher Atmosphäre und macht sich selber zum Gespräch.

Organsiert werden die Dorfgespräche durch den Verein "Diskurs e.V. Kommunikation und Bildung" aus Jena. Etzleben ist dabei eine von vier Kommunen aus ganz Thüringen (Rastenberg, Kapellendorf, Tautenburg).

Die Dorfgespräche werden vom Team des Diskurs e.V. moderiert und begleitet. Dem Ort entstehen keine Kosten. Das Projekt „Dorfgespräche“ wird vom Freistaat Thüringen finanziert.

Um was geht es und warum lohnt es sich, dabei zu sein:

  • Es geht darum, die Stärken und Möglichkeiten in Ihrem Ort zu erkennen und auszubauen.
  • Die Dorfgemeinschaft und die Zusammengehörigkeit werden gestärkt.
  • Es geht um Themen, die Sie in Ihrem Ort ohnehin beschäftigen.
  • Auch Neues wird entdeckt, wenngleich man alles schon zu kennen scheint.
  • Sie kommen mit manchem ins Gespräch, mit dem sie noch nie geredet haben.
  • Es werden kleinere und größere Projekte ins Leben gerufen, die Sie gemeinsam mit anderen in die Hand nehmen können.

Zu einen ersten Treffen wurde durch die Moderatoren zum 30.07.2020 geladen und erste Ideen und Möglichkeiten der konkreten Durchführung der Gesprächsabende für Etzleben entwickelt und ausgelotet.

Den Verlauf des Abends und die hierbei entwickelten Ideen und Möglichkeiten können Sie hier anschauen.

Am 17.08.2020 wurden die Termine für unsere drei Abende vereinbart. So lädt der Verein Diskus e.V. zum 19.09. ab 16:00 Uhr, zum 15.10. ab 18:00 Uhr und zum 12.11. ebenfalls ab 18:00 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus.

Als nächstes werden die Einladungen erarbeitet und im Dorf verteilt.

Am 09.09.2020 werden die Einladungen und Plakate  übersandt und werden in den nächsten Tagen verteilt.