erste Vorstellungen werden am 18. Januar 2018 erarbeitet

( )

In seiner Zusammenkunft am 18.01.2018 zeigte sich der Dorfbereicherungsbeirat sehr interessiert und wird die Dreharbeiten des mdr zum Sendeformat "unser Dorf hat Wochenende" aktiv unterstützen.

Kennenlernen am 05. Februar 2018

( )

Im Rahmen eines ersten Treffens mit der verantwortlichen Autorin wurden die Möglichkeiten, Etzleben im Sendeformat "unser Dorf hat Wochenende" des mdr abgesteckt.

Einwohnerversammlung am 15. Februar 2018

( )

Um die Bürger von Etzleben umfassend zu informieren, wurde lud Bürgermeister Boldt am 15.02.2018 zu einer extra Einwohnerversammlung.

Im Verlauf der Versammlung wurde das Sendeformat des mdr "unser Dorf hat Wochenende" durch Herrn Keßler und ein erster möglicher Ablauf für das Drehwochenende vorgestellt.  Ein Gefühl für das Kommende vermittelte auch eine kurze Videosequenz einer vorangegangenen Folge der Sendung.

Daneben wurde auch über Rechtliches aufgeklärt und Fragen, wie "Muß ich mich filmen lassen?" beantwortet. Für Bürger Fragen stand die verantwortliche Redakteurin des mdr, Frau Eschrich, zur Verfügung.

erste Feinplanungen am 01./02. März 2018

( )

Zu ersten konkreten Gesprächen mit Interessierten kam ein Team des mdr am 01. und 02 März nach Etzleben. Bei immerhin -15 Grad und schneidenden Wind wurden voraussichtliche Drehorte, wie die Werthmühle oder Dilles Klause besucht.

Auch durch die VG wurde der mdr bereits begrüßt... mit einen Knöllchen.

Gemeinderat erklärt Unterstützung am 12.03.2018

( )

Auch der Gemeinderat von Etzleben hat in seiner Sitzung am 12.03.2018 seine Unterstützung zugesagt, wenngleich die meisten Gemeinderatsmitglieder lieber nicht vor der Kamera agieren möchten.

Einverständniserklärungen zum Download

( )

Am 14.03.2018 übersandte der mdr die Einverständniserklärungen für die agierenden Kinder zum Download. Ohne diese Erklärungen der Eltern ist die Darstellung der jeweiligen Kinder im Fernsehen nicht möglich.

Warten auf den Drehplan

( )

Warten auf den Drehplan. Durch die verantwortliche Redakteurin wurde zugesichert, einen endgültigen Drehplan nach Fertigstellung per Email zu übersenden.

der Drehplan ist da

( )

Wie vereinbart wurde Drehplan für das Wochenende übersandt.

Dieser sieht für Freitag (13.04.2018) ab 11:00 Uhr die Wanderung der Laufgruppe zur Werthmühle und ab 15:00 Uhr ggf. auch etwas später, die Reinigung der Lossabrücke durch unsere Jugendfeuerwehr vor. Ab 18:00 Uhr wird an der Dorflinde und anschließend während des Spieleabends gedreht.

Für den Samstag ist eines der beiden Kamerateams bei den Vorbereitungen zur Blutspende vertreten, welche 10:00 Uhr beginnt und natürlich wieder einen kleinen Imbiss und ein Handgeld für die Spender bereithält.

Ab 10:30 Uhr wird das Kamerateam im Birkenweg vertreten sein, um anschließend dann auch fleißige Spender und Helfer im Dorfgemeinschaftshaus aufzuzeichnen. Gegen 13:00 Uhr ist die Vorstellung unserer Dorfkirche durch unsere Frau Hofmann und ein Abfliegen der Kirche mit einer kleinen Drohne geplant und ab 15:00 Uhr begleitet der mdr ein Treffen des DBB zur Vorbereitung des diesjährigen Flohmarktes. Mit Sequenzen zur Vorbereitung des Frühjahrsputzes verabschiedet sich das Team für den Samstag.

Am letzten Tag (Sonntag) des Wochenendes wird der mdr den Frühjahrsputz in Etzleben begleiten und zuvor die Vorbereitungen zur Kommunalwahl drehen. Parallel wird ein zweites Team das Andenken von Herrn Wolfgang Dille ehren und gemeinsam mit Familie Dille zu Pflegearbeiten an das Bauerndenkmal-Dilles- Klause auf dem Himmelsberg aufbrechen.

kleine Planänderungen

( )

Noch kurz vor Drehbeginn ergaben sich noch kleinere Änderungen am Drehplan. So wird sich die Jugendfeuerwehr der Brücke am Sonntag ab 08:30 Uhr annehmen und das Kamerateam erst etwas später, so gegen 10:30 Uhr, zum Bauerndenkmal aufbrechen.

Ein weiteres Kamerateam des mdr wird wie geplant den Frühjahrsputz und die Vorbereitungen für das gemeinsame Mittagessen dokumentieren, um dann ab 11:00 Uhr den Abtransport von Thüringens größtem Osterei zu drehen.

der Dreh hat begonnen

( )

Wie im Drehplan vorgesehen, begleitete der mdr mit einem Kamerateam am 13.04.2018 die Wandergruppe zum  Picknick an die Ruinen der Werthmühle. Ausnahmsweise ging es dann auf direkten Weg und eben nicht wie gewohnt über Büchel oder Riethgen nach Hause, wo die Wanderer bereits durch dem m Das Team vom mdr mit einem atemberaubenden Drohnenflug  an der Lossabrücke erwartete wurde.

Neben den eigentlichen für diesen Tag gepalnten Dreharbeiten an der alten Linde, im Birkenweg und während des Spieleabends wurden parallel bereits die nächsten Drehorte besichtigt und die künftigen Akteure mit den jeweils verantwortlichen Autoren bekanntgemacht.

Wie auf den Bildern erkennbar, besteht ein Kamerateam stets aus einem Kameramann oder eben auch -frau, ggf. einem Drohnenpiloten, einem Tontechniker und einem die Regie führenden Autor.

der Dreh geht weiter

( )

Auch Sonnabend wurden die Dreharbeiten fortgesetzt. Sei es der Andrang am Dorfgemeinschaftshaus zur Blutspende, die Geschichte und der Zustand unserer Dorfkirche mit Frau Hoffmann oder das Vorbereitungstreffen zum immerhin 6. Flohmarkt, welcher auch dieses Jahr wieder in Etzleben stattfinden wird, wurden mit der Kamera begleitet. Eher unbeachtet wurden aber auch einige andere Events aufgenommen, wie ein Treffen an der Dorflinde oder die Pflegearbeiten an dem Bauerndenkmal.

ein anstrengendes Wochenende geht vorüber

( )

Als kleiner Höhepunkt für die Fernsehaufnahmen war der alljährliche Frühjahrsputz gedacht und wurde aus zeitlichen Gründen ausnahmsweise einmal auf einen Sonntag gelegt.

Mit einer Rekordbeteiligung von 72 Helfern, heißt jeder 4. Etzlebener machte mit, wurden die Bänke aufgestellt, die Rinnen der Durchgangsstraßen gefegt und die Gullys gesäubert. Die Mädels und Jungs der Jugendfeuerwehr reinigten derweil mit scharfen Strahl die Lossabrücke und übten damit auch gleich mal für den nächsten Wettbewerb. Aber auch die fleißigen Helfer auf den Rabatten im Dorf und am Denkmalsgarten sind unbedingt zu nennen.

Traditionell lud der Bürgermeister dann zu einen Imbiss in das Dorfgemeinschaftshaus, den fleißige Frauenhände vorbereitet hatten. Bei bei vier Sorten Fleisch zur Auswahl, Kartoffel- und Nudelsalat konnte alte und neue Geschichten aufgewärmt werden. Ehrensache, dass auch die Aufnahmeteams vom mdr eingeladen waren. 

am 29.04.2018 wurde die Sendung über Etzleben ausgestrahlt

( )

hier geht es zur Sendung (verfügbar bis 29.04.2019)

so sehen andere Etzleben

( )

Lieber XXXX

vielen Dank für Deine schönen Worte. Etzleben ist und bleibt besonders. Noch nie haben wir ein Lob bekommen, bevor die Sendung überhaupt gelaufen ist. Es ist sehr interessant mal zu hören, wie ihr unsere Arbeit einschätzt. Wir haben uns ja auch im Laufe der drei Tage ein Bild gemacht, wer mit wem kann und warum nicht. Schade war nur, dass wirklich auffällig viele nicht ins Bild wollten, obwohl sie sich genauso oder gar noch mehr engagieren als andere. Aber das sieht dann vielleicht in der Fortsetzung in ein paar Jahren ganz anders aus ;-).

Wir alle hatten ohne Übertreibung eine wirklich schöne Zeit bei und mit Euch. Und auch das ist besonders, alle wirklich alle, die wir vor der Kamera hatten, waren meines Erachtens so wie sie sind und haben sich von uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Das ist wirklich nicht selbstverständlich und bemerkenswert.

So, jetzt dürft ihr gespannt sein. Und ich bin es auch. Ab heute bis Freitag sind wir im Schnitt. Nächsten Mittwoch werden die Sprachaufnahmen gemacht. Bestimmt melde ich mich bis dahin noch mit der ein oder anderen Frage.

Was den Flohmarkt angeht, habe ich mich schon bei der Recherche geärgert. Ich habe an dem Tag eine andere Sendung am Schneekopf. Nicht das Dorf, MDR Vor Ort. Meine Premiere beim Etzleber Flohmarkt muss ich also leider auf 2019 verschieben. Gibt’s den Termin schon???

Was hälst Du davon, wenn ich den Termin mal dem Thüringen Journal anbiete? Laut MDR Archiv war da noch kein Kamerateam. Aber leider kann ich eben nicht selbst kommen…

Und leider… Auch zur Sendung bin ich nicht da. Sonst hätte ich gern mal bei Euch Mäuschen gespielt… J

Also, wir hören uns.

Herzliche Grüße an alle!

JXXXXXXX

Feedback

( )

Noch am Sendetag meldeten sich die ersten Fans:

Name:

Walter XXXXX

Nachricht:

Hallo aus dem Ruhrgebiet,
Heute habe ich im mdr Fernsehen was über Etzleben gesehen was mir echt klasse gefallen hat darum schreibe ich an euch.
Leider ist nur Kontakt über dieses Formular möglich, würde aber gerne mit der Örtlichen Wehr in Kontakt treten um zu versuchen ein Ärmelabzeichen zu tauschen.🚒
Meine Löscheinheit und ich sind zu sehen unter www.feuerwehr-hoentrop.de
Über eine Antwort würde ich mich echt freuen.
Mit freundlichen Grüßen aus Bochum OT Höntrop NRW
Walter XXXXX

 

Name:

Herr WXXXX

Nachricht:

Hallo.
Zunächst möchte ich allen Etzlebern einen tollen Gruß aus Leipzig senden.
Der Beitrag im MDR hat mir super gefallen. Ihr scheint eine echt dufte Truppe zu sein. Wäre mein Lebensmittelpunkt nicht in Leipzig, in Etzleben ließe es sich auch toll leben.

Ich wünsche jung und alt noch viele vergnügliche Stunden in der erfreulicherweise intakten Gemeinschaft und tolle Ideen im Dorfbereicherungsbeirat.

Es grüßt sie,
Herr WXXXXX aus Leipzig.

Einverständniserklärung zum Download
Gemeinderat am 12.03.2018
Begrüßung
Einwohnerversammlung am 15.02.2018
Sitzung des DBB am 18.01.2018